… gemeinsam wirken …








Hier findest du Initiativen, die sich in unterschiedlichsten Formen für freie Bildung einsetzen. Die Unterteilung soll keine Schubladen bilden oder voneinander abgrenzen, sondern dient dem Überblick über inhaltliche Schwerpunkte und Ansätze, die in vielfältiger Verbindung miteinander stehen.





. . . . . . . . . . Initiativen für freie Bildung – unabhängig von Schule

. . . . . . . . . . Initiativen für freie Bildung – mit Schul-Fokus

. . . . . . . . . . Aus- & Weiterbildung für Lernbegleitungen

. . . . . . . . . . Bildungsinitiativen für ökosoziale Ziele

. . . . . . . . . . Kongresse, Messen, Fesitivals

. . . . . . . . . . Email-Verteiler

. . . . . . . . . . Zeitschriften

. . . . . . . . . . Podcasts

. . . . . . . . . . Bücher




Melde dich gern, wenn du Ideen zur Ergänzung hast!


Initiativen für freie Bildung unabhänig von Schule

Die Bildungs-Bande ist ein Netzwerk, welches mit unkommerziellen Bildungsveranstaltungen den Aufbau von alternativen Gesellschaftsstrukturen und eine gemeinschaftliche Kultur im Einklang mit der Natur unterstützt.

Im Jahr 2000 wurde in Sachsen-Anhalt die Initiative für selbstbestimmtes Lernen gegründet, aus der heraus sich 2002 der Lernen ist Leben – Bundesverband Natürlich Lernen! e. V. gründete. Verbandsaufgabe ist es, freies, selbstbestimmtes und von Institutionen unabhängiges Lernen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Damit einhergehend engagiert sich der Verband für die Umwandlung der Schulpflicht in ein Recht auf Bildung.

Wir setzen uns ein für:

• Generationengerechtigkeit in Politik und Gesellschaft
• Starke Jugendbeteiligung und Empowerment
• Politische und selbstbestimmte Bildung
• Zusammenarbeit der Generationen für eine zukunftsfähige und gerechtere Welt

Funkenflug ist ein Bewegung, ein Netzwerk, vielleicht noch eher eine bestimmte Haltung.
Als Funkenflieger bezeichnen sich unterschiedlichste Menschen, von denen viele sich nicht einmal kennen, die sich aber alle auf ganz unterschiedliche Weise für eine bessere Bildung und eine schönere Welt einsetzen.

Wir sind eine Initiative, die sich für das Recht jedes Menschen einsetzt, sich selbstbestimmt zu bilden – auch ohne den Besuch einer Schule. Uns allen gemeinsam ist der Wunsch, dass junge Menschen in Deutschland diesen Weg einschlagen können, ohne dass sie und ihre Familien in Konflikt mit Gesetz und Behörden geraten und Repressalien befürchten müssen.

Lernwerkstatt (Berlin)

Die Lernwerkstatt ist ein altersübergreifender Lernort für Lernende in, außerhalb oder neben der Schule.

Die Idee der ReiseUni ist, Bildung selbstbestimmt, eigenverantwortlich und mobil zu gestalten und dabei sowohl Studienrichtung als auch dazugehörige Lerninhalte, Lernorte und Dozenten frei zu wählen.

Freilerner brauchen ihr Lernen nicht auf eine Institution oder einen bestimmten Ort zu beschränken. Die ganze Welt ist ihr Klassenzimmer. Einige von uns haben ihre Freilerner-Gruppe vor Ort – eine Gemeinschaft von frei-denkenden Menschen, die gerne Zeit miteinander verbringen, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam auf die verschiedensten Arten lernen. Viele von uns leben jedoch dort, wo Freilernen noch nicht sehr verbreitet ist oder, im Falle von Deutschland, nicht einmal erlaubt ist nach gängiger Rechtspraxis. Diese Familien sehnen sich oft nach mehr Vernetzung mit anderen Freilernern.

Wir teilen die Vision bestehende Initiativen für ein selbstbestimmteres Lernen nach der Schule miteinander zu vernetzen.Wir wollen bestehendes nach Außen sichtbar machen, einen Überblick schaffen, Synergien herstellen und einen Raum öffnen in dem wir miteinander lernen können, wie wir zukunftsfähige Bildung leben wollen.

Die Wanderuni eröffnet selbstbestimmte Bildungsräume für Menschen auf der Suche nach einem selbstbestimmten Leben. Die StudienGänge der Wanderuni, bei denen Gruppen von jungen Menschen ein halbes Jahr lang auf Wanderschaft gehen und ihren Fragen folgen, bilden derzeit das Herzstück der Wanderuni.

Bildung ist ein essentieller Bestandteil des sozial-ökologischen Wandels. Um diesen zu fördern braucht es neue Bildungswege, die davon abkehren, Menschen in einem bestimmenden Bildungssystem zu vereinheitlichen. Es braucht Bildungswege, die die freie Entfaltung von Menschen unterstützen, indem diese gemeinsam das lernen, was sie begeistert.

The International Youth Initiative Program, YIP,  is a societal entrepreneurship training, offering a holistic educational program that promotes an expanded global and personal awareness aiming to strengthen young people’s capacity to take initiative in the face of current global challenges. Up to 40 participants, between 18 and 28 years old,  from all over the world, live, learn and work together for 10 months.




Initiativen für freie Bildung mit (Hoch/-)Schul-Fokus

Der Bundesverband der Freien Alternativschulen e.V. (BFAS ) ist ein Zusammenschluss von über 100 Freien Alternativschulen und Gründungsinitiativen in Deutschland, deren Basis selbstbestimmtes Lernen, demokratische Mitbestimmung und gegenseitiger Respekt ist. Der Verband berät Schulprojekte in der Gründungsphase, unterstützt sie im laufenden Betrieb, fördert den Austausch der Schulen untereinander und engagiert

Das Bündnis Freie Bildung ist zugleich Forum und Plattform für Akteurinnen und Akteure, die sich die Öffnung von Lehren, Lernen und Bildung zum Ziel setzen und sich der Förderung Freien Wissens widmen. Es ist somit Impulsgeber für politischen und gesellschaftlichen Wandel in einer vielfältigen Bildungslandschaft.

EUDEC is a non-profit organisation that promotes democratic education as a sensible educational model for all democratic states.
Its members are individuals, schools and institutions throughout Europe with decades of experience in democratic education.

In der LernKulturZeit Akademie finden sich Angebote, Orte und Menschen zusammen, die der Wunsch nach Bildung für eine nachhaltige Zukunft vereint.

Die Initiative Neues Lernen (INL) gestaltet Schule mit allen Beteiligten: Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Partnern der Schule. In partizipativen Schulentwicklungsworkshops, Coachings und Fortbildungen entwickeln wir Schule weiter – gemeinsam, auf Augenhöhe und an individuellen Aufgabenstellungen. Ziel- und lösungsorientierte Methoden stärken die Gestaltungs- und Innovationskompetenz jedes Einzelnen und machen fit für die Zukunft.

Der Fokus unserer Arbeit ist die Transformation der Hochschulen vor dem Nachhaltigkeitsleitbild; entsprechend geht es uns um die Weiterentwicklung und Anwendung unserer Kompetenzen, um genau dies zu erreichen. Dazu bringen wir auch die Stimme der Studierenden intensiv in die politischen Debatten über eine Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung, (…)

Schule im Aufbruch ist eine Initiative, die zu mehr Potenzialentfaltung unserer Kinder führen soll. Wir wollen Schulen, die die angeborene Begeisterung und Kreativität von Kindern und Jugendlichen erhalten und fördern.




Aus- und Weiterbildung für Lernbegleitungen

Kreidestaub ist eine studentische Initiative zur Verbesserung der Lehrkräftebildung. Seit 2013 vernetzen wir junge Menschen, die den Anspruch haben, “gute Schule” zu machen. Gemeinsam thematisieren wir das, was uns im Studium fehlt. Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig, eigene praktisch orientierte Projekte zu starten und Ideen zu entwickeln, wie die Lehrkräftebildung wirkungsvoll ergänzt werden kann.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die eine Sehnsucht danach haben, Kinder und Jugendliche respektvoll und nichtdirektiv an freien und aktiven Schulen und Projekten professionell zu begleiten. Diese HerausBildung ist ein sehr persönlicher, individueller Weg, auf dem sich parallel die inneren Haltungen transformieren und fundierte, sachliche Kompetenz entwickelt. Wir möchten dich auf diesem Weg begleiten.

Die berufsbegleitende Weiterbildung führt über 6 Hauptmodule und bis zu drei Wahlmodulen durch eine Innere und äußere Reise. Es entsteht ein Forschungsraum, in dem wir Veränderungsprozesse studieren und die Teilnehmer eigene Entwicklungsprojekte (weiter) entwickeln.

Der Lernpfad ist der erste der insgesamt acht „Pfade zur Wildgestaltung“ und somit ein Einstieg in einen komplexen und weitreichenden Kosmos eines neuen Bildungssystems. (…) Dazu zählen: Permakultur, Wildnispädagogik, (Food)sharing, Flake, Selbstorganisation, Soziokratie, (altes) Handwerk, Gemeinwohlökonomie, Campleben, Kommunikation, Aktivismus, Tiefenökologie, Humus-Festivals und Wissensweitergabe.



Bildungsinitiativen für ökosoziale Ziele

Entwicklung ist dann nachhaltig, wenn Menschen weltweit, gegenwärtig und in Zukunft, würdig leben und ihre Bedürfnisse und Talente unter Berücksichtigung planetarer Grenzen entfalten können. Eine solche gesellschaftliche Transformation erfordert starke Institutionen, partizipative Entscheidungen und Konfliktlösungen, Wissen, Technologien sowie neue Verhaltensmuster.

Bildung bedeutet für uns nicht die bloße Anhäufung von Faktenwissen. Bildung ist für uns das Erlangen der Fähigkeit, kritisch zu hinterfragen, zu reflektieren, Zusammenhänge herzustellen und mit Widersprüchen umzugehen. In unserer Bildungsarbeit zielen wir deshalb darauf ab, Irritationen zu erzeugen, die Bildungsprozesse individuell und reflexiv fördern. Dabei verfolgen wir den entwicklungspolitischen Ansatz des Globalen Lernens: eine Herangehensweise, mit der die individuellen Verstrickungen und strukturellen Zusammenhänge in globalen Bezügen aufgedeckt und hinterfragt werden können.

glokal e.V. ist ein Berliner Verein für machtkritische Bildungsarbeit und Beratung, der seit 2006 in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig ist. Mit unserer Arbeit möchten wir für globale und innergesellschaftliche Machtverhältnisse sensibilisieren und Menschen dazu befähigen, zu deren Abbau beizutragen. Auf dieser Website finden Sie Informationen unseren Angeboten der bundesweiten Beratungs- und Bildungsangebote für Organisationen, Initiativen, Multiplikator*innen, Lehrer*innen, Jugendgruppen und Schulklassen, sowie Informationen zu unseren Projekten und Publikationen.

Die Ideenwerkstatt von morgen ist ein Netzwerk für Workshops und Aktionen zur Förderung einer zukunftsfähigen Entwicklung. Wir wollen globale und wirtschaftliche Zusammenhänge in interaktiven Workshops an Schulen und mit Jugendgruppen nachvollziehbar machen und durch künstlerische Aktionen ins öffentliche Bewusstsein bringen.

Das IDB verfolgt das Ziel, zum Abbau von Diskriminierungen, wie Rassismus, Sexismus, Klassismus oder Diskriminierung aufgrund von körperlicher Beeinträchtigung, beizutragen. Mit unserem Angebot wollen wir Ihrer und unserer Vision von einer diskriminierungsfreien Gesellschaft ein Stück näher kommen. Gegenwärtig haben Diskriminierungen jedoch eine große Bedeutung für die politische Ordnung, sozialen Verhältnisse und das gesellschaftliche Geschehen. Deshalb können wir uns nicht einfach individuell „frei von Diskriminierung“ machen. Umso wichtiger ist es deshalb, Diskriminierungen bewusst entgegenzutreten

Queere Bildungsarbeit setzt sich für eine Gesellschaft ein in der lesbische, bisexuelle, asexuelle, schwule, trans*, inter*, heterosexuelle und queere Lebensweisen gleichberechtigt gelebt werden können und uneingeschränkte Akzeptanz finden. Das Grundanliegen von Queere Bildung e.V. ist die persönliche Selbstbestimmung zu fördern und Diskriminierung entgegen zu wirken.




Kongresse, Messen, Festivals

Das Internationale Freilerner Festival in Rumänien dauert dieses Jahr 3 Wochen (16.06-08.07) [veraltet] und die Teilnahme kostet 11 Euro für die gesamte Familie und Dauer. Workshops, Hunderte Teilnehmer, Tausende Wohlfühlmomente, unendlich viel Spass!

Kreidestaub veranstaltet am 8. und 9. Mai 2020 zum vierten Mal das Lehramtsfestival. Nachdem wir in den letzten Jahren allgemein danach gefragt haben, wie die Lehrkräftebildung gestaltet und weiter gedacht werden kann, setzen wir mit dem Thema Bildungsgerechtigkeit zum ersten Mal einen thematischen Schwerpunkt. [abgesagt, wird nachgeholt]

Auf dem Move Utopia wird es viel Zeit für Vernetzung, Workshops, Austausch und Lernen von und über freie Bildungsalternativen geben.

https://www.freiebildungsalternativen.de/move-bildung/

Ganz besonders in Bewegung ist und bleibt die inhaltliche Ausrichtung des Festivals. Von einem Treffpunkt und Ort der Vernetzung für Freilerner*innen haben wir uns zu einem Festival gewandelt, das sich ganz allgemein mit Themen rund um alternative Bildung befasst. Verschiedene Infostände, Vorträge und Workshops versuchen der Bandbreite dieses Themengebietes gerecht zu werden und vielfältige Einblicke in verschiedene Lebenswege zu geben. Freie Bildungs- und Schulkonzepte, das freie Lernen sowie Anregungen und Möglichkeiten für die Zeit nach dem schulpflichtigen Alter und das lebenslange Lernen sollen auf dem Schulfrei-Festival gleichermaßen ihren Raum haben.

– Wie können wir eine lebenswerte Zukunft für alle gestalten? – Dieser Frage gehen wir eine Woche lang mit 150 motivierten Teilnehmenden in Workshops, Vorträgen, spielerisch und in persönlichen Begegnungen auf den Grund. Daneben gibt es viel Raum für Erfahrungsaustausch, Reflektion und Inspiration; Raum um Neues entstehen zu lassen, um frei, lebendig und einfach du selbst zu sein.




Email-Verteiler



Zeitschriften

CONTRASTE ist die einzige überregionale Monatszeitung für Selbstorganisation. Seit 1984 dient sie den Alternativen Bewegungen als Sprachrohr und Diskussionsforum. AktivistInnen aus den unterschiedlichsten Bewegungen verfolgen mit der Herausgabe der Zeitung das Ziel, zu den von Globalisierung, Sozialabbau, Massenarbeitslosigkeit und Umweltzerstörung geprägten herrschenden Verhältnissen Alternativen zu diskutieren, Entwicklungen aufzuzeigen, eigene Utopien zu entwickeln und diese zu erproben.

Die Freilernerzeitschrift befasst sich mit selbstbestimmten und selbstorganisierten Bildungsformen. Sie ist eine Plattform für Initiativen und Vereine. Es sind viele Familien dabei, die die Schulpflicht verweigern, aber auch freie aktive und demokratische Schulen sowie junge Erwachsene, die sich alternative Bildungsprojekte organisieren. Die Zeitschrift erscheint 4 Mal im Jahr als gedruckte Ausgabe, ist aber auch digital als PDF erhältlich.

Wir möchten alle daran erinnern, dass es so viele schöne Wege gibt, die Welt zu gestalten.

Daher kannst Du auf unserer Website NANU Ideen rund um eine faire und zukunftsfähige Lebensweise und Handwerkszeug, um in die konkrete Umsetzung zu gehen, finden. Sei es für ein erstes kleines DIY-Projekt oder für einen deutlich größeren Schritt. Du wirst dabei durch die Community und uns unterstützt. Wir geben klare Antworten auf Deine Fragen und freuen uns, wenn wir Dich von Zeit zu Zeit inspirieren und motivieren.

Mit Reportagen, Essays, Porträts, Berichten und Interviews leuchtet Oya in alle Winkel unserer Gesellschaft und fördert neue Ansätze zutage: in sozialen Unternehmen, in Gesundheitsprojekten, in Ökodörfern und Lebensgemeinschaften und weiteren vielfältigen Bewegungen für soziale und ökologische Anliegen. Noch werden die vielen Impulse hin zu einer lebensfördernden Gesellschaft in voneinander getrennten Netzwerken diskutiert und erprobt. Kaum jemand macht sich bewusst, welcher Reichtum an Praxis und Ideen bereits vorhanden ist. Es fehlt das zusammenführende Fundament, auf dem ein Gesamtbild des Neuen entworfen und in seiner Verwirklichung unterstützt werden kann. Hier will die Zeitschrift Oya ansetzen. Oya unterstützt Menschen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten – mit dem nötigen Ernst und einer gesunden Skepsis, vor allem aber mit großer Herzenswärme und viel Optimismus.

Aus Wikipedia:

Das unerzogen Magazin ist eine seit 2007 im Leipziger Tologo Verlag vierteljährlich erscheinende Elternzeitschrift.[1]

Die Zeitschrift versteht sich als erziehungs- und schulkritisch und steht – neben dem Alternativschulwesen – der Kinderrechtsbewegung, der Antipädagogik und „natürlichen“ Erziehungsphilosophien wie dem Attachment Parenting nahe.

Wikipedia –> Unerzogen Magazin




Podcasts

Bildungsnotiz – eine Podcastinitiative von Bildungsinteressierten für Bildungsinteressierte. Der Fokus unseres Projektes liegt auf Bildungsprojekten im weitesten Sinne: Von fachdidaktischen Methoden,  über außerschulische Angebote undwissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin zu Schulgründungen interessiert uns alles, was mit Bildung zu tun hat. 

Das ist ein HÖRANGEBOT für alle jetzigen und ehemaligen Schüler/innen, für Eltern und Lehrer/innen, für Bildungspolitiker/innen. ALSO FÜR ALLE!




Bücher

Schreibe einen Kommentar